Hochzeit & Heiraten

Die Hochzeitsparty – 10 Tipps für eine stimmungsvolle Nacht

Die Party am Abend einer jeden Hochzeit ist für viele Brautpaare der Moment, in dem alle Anspannung abfällt. Schließlich ist der vorgehende Tag bereits Vergangenheit und es kann zum “gemütlichen Teil” übergegangen werden. Damit dieser allerdings nicht zu gemütlich wird, sondern die anwesenden Hochzeitsgäste zu großartigen Tanzeinlagen bewegt, sollten ein paar Dinge beachtet werden.

1. Hier spielt die Musik

Musik ist, wie könnte es auch anders sein, der Hauptbestandteil einer jeden Party. Das macht es natürlich nicht leicht, das “perfekte” Abendprogramm zu zaubern. Wir wollen euch zwei Möglichkeiten vorstellen und euch damit die Entscheidung leichter machen:

  • DJ: Ein guter Hochzeits-DJ ist jeden Cent wert. Anders als beim Auflegen in einem Club oder einer Mottoparty, muss der DJ die Musikgeschmäcker mehrerer Generationen treffen und dies gleichzeitig jederzeit anpassen können. Zudem ist Spontanität gefragt, denn die genaue Zusammenstellung der Gäste ist immer erst am Abend selbst bekannt. Hier lohnt es sich also auf jeden Fall einen Profi mit Erfahrung in Sachen “Hochzeitsparty” zu buchen.
  • Live-Band: Der Vorteil einer Live-Band liegt auf der Hand. Da die Musik “live” erzeugt wird, kann sehr flexibel auf das Publikum eingegangen werden und beispielsweise eine Strophe schnell mal mit anderem “Namen” gesungen werden. Kurzum: Eine Band bringt einen sehr lebhaften Flow in eine Hochzeitsparty. Auch hier sollte allerdings auf eine entsprechende Qualität und ein gutes Programm Wert gelegt werden. Falls eine befreundete Band aufspielt, kann dies aber auch ein großartiger Stimmungsbringer sein. Die Sache hat nur einen Haken: Keine Band spielt vom Abendessen bis in die Morgenstunden durch. Deswegen ist die Kombination von DJ und Live-Band sehr interessant, vorausgesetzt das Budget lässt es zu.

Wir stehen euch bei der Buchung von Musik-Acts gerne zur Seite. Informationen auf unserer Seite: Künstler & Acts

Viele Musiker bringen bereits Equipment mit. Es gibt jedoch auch Fälle, in denen weitere Verstärkung benötigt wird oder die Location gewisse Vorraussetzungen benötigt. Oftmals ist das technische Equipment auch eine Position, an der gespart werden kann, bucht man diese extra. In unserer Themenwelt “Hochzeit & Heiraten” finden sich viele günstige Bundels. Wer lieber selber zusammenstellen will oder seinen Musikern die Buchung überlässt wird in der Kategorie Tontechnik fündig. Sehr beliebt ist beispielsweise das RCF-Power Bundle.

2. Turn all the lights on – Licht

Wir fangen mal so an: Stell dir vor du stehst in einer Disco und es ist einfach nur dunkel. Keine gute Vorstellung oder? Es gibt nur noch eine Steigerung von Partys ohne bunte Partylichter: Hell erleuchtete Tanzflächen, auf denen man jede falsche Bewegung, wie vom Suchscheinwerfer eines Hubschraubers beleuchtet, sehen kann. Eine gelungene Hochzeitsparty sollte daher immer über “Partylights” verfügen. Das sorgt einfach für das entsprechende Ambiente. Immerhin soll der Hochzeitssaal während der Party in einen heißen Nachtclub verwandelt werden. Dafür gibt es zwei Arten von Licht:

Ambient-Light:

Hierbei handelt es sich um Lichter, welche die Location eindrucksvoll beleuchten. Das können Scheinwerfer sein, die einfach an einer Wand nach oben strahlen (z.B. Glow-Up Bundle) als auch Leuchtbälle für das aufhängen an Decken oder Bäumen.  Leuchtskulpturen und LED-Tubes beleuchten die passende Location auf moderne Art und Weise, Lichterketten ehr im Retro-Style. Für absolute Beleuchtungsliebhaber gibt es sogar die Möglichkeit, den Lounge-Bereich mit leuchtenden Tischen auszustatten oder einfach direkt die ganze Bar als Leuchtbar zu ordern.

Moving-Light:

Wie schon im Namen erkennbar, handelt es sich hierbei um bewegtes Licht. Vor allem eben für die Hochzeitsparty, denn da soll sich ja idealerweise so viel wie möglich bewegen. Das schöne an Moving-Lights ist, das diese entweder den Lichtkegel oder sogar die eigene Achse bewegen können und dadurch “fahrende Lichter” im Raum zu sehen sind. Ein muss für jede Party! Hier eignen sich sowohl Komplett-Set´s (z.B. Partylight BasicBundle) als auch die eigene Zusammenstellung von Lichtern. Allerdings ist zu beachten, das bei komplexeren Scheinwerfern (z.B. MovingHeads) ein Lichtmischpult benötigt wird, in welches dann Abläufe einprogrammiert werden müssen.

3. Nebel begeistert!

Eine Nebelmaschine ist das absolute “Muss” für eure Hochzeitsparty! Warum? Bereits mit ein bisschen Nebel sehen alle Lichter doppelt so gut aus, Lichtkegel werden sichtbar und Laserstrahlen spinnen beeindruckende Netze. Das bedeutet natürlich auch gleichzeitig, das die Partyfotos viel besser aussehen, als ohne Nebel. Der beste Effekt jedoch: Viele Partygäste sind oftmals ein wenig gehemmt und trauen sich nicht so ganz auf die Tanzfläche. Sobald der Nebel dazu kommt werden viele lockerer, weil sie das wissen.

Bei Nebelmaschinen habt ihr die Wahl zwischen kleinen (z.B. Magnum 650), großen (z.B. ViperNT) sowie SmokeJet´s. Für dünnen Dauernebel gibt es sogenannte Hazer (z.B. Unique2.1) und wer es exklusiv mag, setzt Bodennebel ein. Wundervoll für den Hochzeitstanz!

Eine Alternative oder Ergänzung zur Nebelmaschine ist die Seifenblasenmaschine. Gern für den Sektempfang nach der Trauung verwendet, gibt sie aber auch bei der Party ein super Bild ab. Bunt leuchtende Seifenblasen begeistern die Party-Crowd auf jeden Fall!

Die meisten dieser Geräte sind per Fernbedienung kinderleicht zu steuern.

4. Moderation

Eine gute Möglichkeit durch die Hochzeit zu führen stellt ein redegewandter Freund/Freundin dar. Jedoch besteht immer noch ein Risiko. Kommt es zu einer ungewollten Pause, verteilt sich die Gesellschaft zu sehr oder kippt die Stimmung, sind die meisten Gesprächsleiter hoffnungslos überfordert.

Eine Möglichkeit um dies vorzubeugen ist die Moderation durch den DJ, die Live-Band oder einen anderen Alleinunterhalter. Diese haben ein sehr gutes Gespür, was zu welchem Zeitpunkt Sinn macht und was nicht. Am besten man bespricht solch eine Überlegung vorab zuerst mit den eingeplanten Musikern und plant dann weiter.

Auch noch wichtig: Will der Moderator sich frei im Raum bewegen und auch Gäste mit einbinden, ist ein Funkmikrophon von großem Vorteil. Verwendet man hier aber günstiges Equipment knackt, quietscht und brummt es nicht selten. Dies ist vermeidbar indem man qualitativ hochwertig Funkenstrecken (z.B. Sennheiser EW-100 G4) nutzt. Diese sind zwar etwas teurer, zahlen sich aber durch kristallklare Klangqualität aus.

5. Hochzeitstanz & Vorbild

Der Hochzeitstanz ist der perfekte Moment um die Party voll “ins rollen” zu bringen. Denn nach ihm stehen meist alle Gäste gut gelaunt, klatschend und voller Motivation am “Spielfeldrand” um selbst mit einzusteigen. Ein jeder Musiker wird sofort reagieren und mit entsprechendem Übergang in die Hochzeitsparty einsteigen.

Aus diesem Grund sollte man den Tanz des Brautpaars bestenfalls direkt vor die Party setzen. Folgen danach noch Spiele, Reden oder sonstiges verläuft die aufgebaute Stimmung schnell im Sand. Folgendes solltet Ihr aber auch beachten:

Als Hochzeitspaar seid ihr an eurem großen Tag der Mittelpunkt. Um euch soll es sich drehen und das wissen auch eure Gäste. Verlasst ihr nach dem Hochzeitstanz also erstmal den Saal, um eine Runde in der frischen Luft zu entspannen, kann es schnell sein, das die anderen euch folgen werden. Ihr solltet auf eurer eigenen Hochzeitsparty also nicht nur Gastgeber, sondern auch “Gasgeber” sein! 😉

6. Fotobox

Mittlerweile kaum mehr von Hochzeiten wegzudenken: Die Fotobox. Eigentlich ein simples technisches Gerät, jedoch unglaublich genial für die richtige Partystimmung. Wir haben selten eine andere Aktion erlebt, welche die Gäste dazu bringt sich selber so hemmungslos und humorvoll fotografieren zu lassen. Es kommt jedoch auf die entsprechende Platzierung an. Die Fotobox sollte in nächster Nähe zum Geschehen aufgebaut sein, da sich die Gesellschaft bei zu großen Distanzen sonst verläuft. Passend platziert, heizen witzige Bilder aus der Fotobox die Party unvorhersehbar an!

Je nach wahl des Fotobox-Anbieters habt ihr die Möglichkeit die Bilder digital zu speichern und hinterher zu verschicken und/oder direkt ausdrucken zu lassen. Hierbei bietet es sich natürlich auch an, ein Gästebuch neben der Box zu platzieren, damit eure Gäste einen persönlichen Eintrag hinterlassen können. Eine ganz besondere Erinnerung, wie wir schon oft sehen durften…

7. Größe der Tanzfläche

Steht der ganze Saal voller Tische, wird sich sicherlich niemand berufen fühlen auf diesen zu tanzen*. Ist die Tanzfläche zu groß, wirkt Sie einschüchternd und keiner traut sich der erste auf weiter Flur zu sein. Durch Tische und andere Event-Möbel kann die Tanzfläche so angepasst werden, dass der perfekte Dancefloor entsteht. Die Fläche kann während der Party flexibel erweitert werden und sollte bestenfalls grob auf die Anzahl der Gäste abgestimmt sein.

*Zumindest nicht zu Beginn der Party.

8. Bar und Tanzfläche nah zusammen? Macht Gin!

Klasse Drinks werden eurer Party in jedem Fall gut tun. Die Frage ist nur: Wo kommen diese her? Sinn macht es auf jeden Fall, die Bar im gleichen Raum zu haben, in dem auch die Party steigt. Ist das nicht der Fall, wird es immer zwei Gruppen geben. Eine an der Cocktail-Bar. Eine auf der Tanzfläche. Es bietet sich also an die Bar irgendwo in Sichtweite zum Dancefloor zu platzieren. Ein gewisser Abstand sollte aber dennoch eingehalten werden, da es sonst ab und zu dazu kommt, das ein Drink verschüttet wird. Apropos Drink: Es ist nicht verkehrt frühzeitig zu prüfen, ob genug Cocktailgläser für alle Gäste vorhanden sind.

Eine kreative Ergänzung zu den allseits bekannten Cocktails wie Cuba-Libré, Mojito, Sex on the Beach oder Caipirinha sind Frozen-Drinks. Diese sind vor allem bei sommerlichen Temperaturen eine tolle Erfrischung und heiß begehrt. Zubereitet werden diese in sogenannten Slush-Eis-Maschinen. Zur Auswahl stehen viele verschiedene Geschmackssorten, darunter auch zuckerfreie, Bio-Smoothies sowie Eiskaffee Sorten.

Der neuste Schrei sind tiefgefrohrene Cocktails in Flaschen. Diese werden mit einem Spezialgerät, dem “Toaster” für 30 Sekunden erhitzt und haben dann die perfekte Konsistenz. Wir waren beim ersten Test absolut vom Geschmack begeistert und überzeugen euch gerne ebenfalls davon. Fragt hierzu einfach bei uns an! (rental@yuper.de)

9. Candy-Bar & Mitternachtsbuffet

Eine Candy-Bar ist kein “Must-have” und dennoch irgendwie schön. Hierbei geht es einfach darum den Gästen eine kleine Auswahl an Süßigkeiten zu stellen und ihnen die Stimmung damit noch mehr zu versüßen!

Wahrscheinlich aber noch viel wichtiger als die Candy-Bar ist ein kleiner Mitternachtssnack. Selbst wenn nicht mehr alle Gäste vor Ort sind oder noch vom Abendessen gestärkt feiern: Tanzen macht hungrig. Da bietet sich ein harmonisch angerichtetes Mitternachtsbuffet mit Wurst, Käse und Kerzenschein einfach an. So sind alle bis in die frühen Morgenstunden versorgt und können ganz nach Laune zugreifen.

10. Goodnight Sweetheart…

Es gibt viele schöne Wege eine Hochzeitsparty ausklingen zu lassen. Bei manchen dauert sie vielleicht sogar in die Morgenstunden und es wird gar nicht nötig, weil alle irgendwann einfach ins Bett fallen. Doch unabhängig davon, wann eure Party zu Ende sein wird, gibt es schöneres als einfach den Stecker zu ziehen.

Hier liegt es vor allem am Gespür der Musiker, in eine ruhigere, harmonische Schlussphase einzuleiten. Dies kann durch verringern der Lautstärke aber vor allem durch die passende Musikauswahl der Fall sein. Hat eine Live-Band gespielt, ergeben sich oft noch geniale Möglichkeiten, nur noch einzelne Instrumente einzusetzen. So könnte z.B. der Gitarrist in geselliger Runde noch ein wenig mit seiner akustischen Gitarre spielen. Eine warme “Lagerfeuerstimmung” entsteht.  Das i-Tüpfelchen wäre dann nur noch, wirklich an einer Feuerschale unter freiem Sternenhimmel zu sitzen…

Tipps für die Hochzeitsparty

FAZIT

Seid Egoisten! An eurer Hochzeit geht es um euch. Ihr sollt einen wundervollen Tag erleben. Gestaltet die Dekoration, die Musikauswahl, die Cocktailkarte und auch die Gästeliste nach euren Wünschen. Erzwingt nichts und lasst euch nichts reinreden. Seid kreativ. Macht eure Hochzeitsparty zur besten Hochzeitsparty, die ihr je erlebt hat.

P.S. Meldet euch bei Fragen gerne bei uns – Wir haben Yuperkräfte! 😛 😉  Kontakt 

Weitere Beiträge

Menü